Herzlich Willkommen beim SC Oberbernbach

 

Auf den folgenden Seiten informieren wir über unsere Abteilungen, Termine, Teams und News.



SAISONAUFTAKT

 

 

Zum Trainingsstart konnten die SCO Verantwortlichen neben dem neuen Spielertrainergespann Thomas Nöbel / Patrick Weber  noch fünf Neuzugänge begrüßen.

 

Hinten: Patrick Weber (Spielertrainer SCO II), Vinzenz Weiner, Jonas Hundseder, Thomas Nöbel (Spielertrainer SCO I)

 

Vorne: Dimitri Oks, Alexander Penthaler,  Max Miesl, Abteilungsleiter Sergej Lorenz

 

 

 

SIEG ZUM ABSCHLUSS GEGEN MÜHLRIED

Unsere Erste gewinnt überzeugend gegen SC Mühlried mit 6:2. Druckvolles Spiel von Anfang an wird mit einem hammergeilen Kopfball vom Fadel zum 1:0 eingeläutet. Dann kommt die Stunde vom Kemal. 25. Minute Kamal zum Ersten, kurz vor der Pause Kemal zum Zweiten und 55. Minute Kemal mit einem sauber geschossenen Elfer zum Hattrick . Mühlried lässt nicht locker und macht 2 Buden. Es könnten noch mehr sein, wenn wir ...nicht Tschimbo mit klasse Paraden hätten. Einfach geil. In der 79. Minute tankt sich Katzo auf links durch, sein Torschuss wird noch vom Torwart pariert, in der Mitte steht Sergej goldrichtig und schiebt zum 5:2 ein. Den Abschluss macht unser Martin mit einen lockeren Heber zum 6:2.

 

DANKE ERKAN. Du warst ein geiler Trainer.

 

mehr lesen

SCHANZERCAMP BEIM SCO

Der FC Ingolstadt hat beim SC Oberbernbach wieder Einzug gehalten. Zu dem Camp haben sich 76 Kinder angemeldet, welche von 5 Trainern vom FCI bis Freitag trainiert werden.

 

Am ersten Tag muss natürlich auch die Verpflegung stimmen. Bis zu 25Kg Schnitzel und 22Kg Pommes wurden in gefühlten 15 Minuten von den Kindern zu Mittag förmlich verschlungen.

 

Großes Dankeschön an unsere Helfer: Anja List, Katrin Rieber, Hubert Fischer, Erasmus Großmann (am Grill) und Martin Coburger.


mehr lesen

Saisonendspurt

Gleich zweimal waren unsere Fußballer diese Woche gefordert. Am Mittwoch ging es zum TSV Sielenbach zur Nachholpartie. Wie zu erwarten war, taten sich die Grün-Weißen schwer mit den Platzverhältnissen, zu dem mußte auch noch auf Rifat (Arbeit) verzichtet werden. Nach dem 0:1 Rückstand zur Halbzeit, konnte Katzo den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielen. Eine Unachtsamkeit in der sonst so sicheren SCO Abwehr brachte den erneuten Rückstand (1:2). Als Aydin eine Unsicherheit des TSV Keepers ausnutzen konnte,  nach Flanke von Kemal, stand es 2:2. Bitter war im Anschluss, dass der Schiri Aydin wegen eines Gerangel mit Gelb/Rot vom Platz  stellte. In der Folge waren wir nicht mehr in der Lage die drei Punkte mitzunehmen.

Drei Tage später ging es dann im Heimspiel gegen die WF Klingen.

Schon im Vorspiel fegte unsere Zweite die Klingener mit 5:0 vom Platz. Kevin (2), Valerie, Ludwig, Paddl waren die Torschützen für den als Vizmeister feststehenden SCOler 

Die Erste wollte sich da nicht lumpen lassen, und feierte einen verdienten 1:0 Heimsieg. Katzo leistete die Vorarbeit für Fadel, der bereits in der 18. Minute das goldene Tor erzielte. Im zweiten Abschnitt wurde es zum Ende nochmal eng, doch die SCO Defensive stand um unseren Tschimbo gewohnt sicher und ließ nichts mehr anbrennen. Jetzt haben wir Platz Drei!!!

Auswärtshürde gemeistert

Die Auswätshürde haben unsere Fußballer beim FC Affing II mit 3:1 eindrucksvoll gemeistert. ImVorspiel unserer Zweiten in Rinnenthal mußten sich die Holzer /Beck Jungs mit einem 1:1 begnügen. Nach einem 0:1 Rückstand nach Foulelfmeter zur Halbzeit, mußte Monte herhalten  und holte ebenfalls einen Strafstoß heraus, den Tobias Kneise zum 1:1 in die Maschen setzte. 

Nichts anbrennen ließ die Erste in Affing II. Schon von Beginn drückten die Erkan Jungs auf`s Tempo und erspielten sich mehrer gute Torchancen. Fadel Afoda setzte einen Fernschuss an die Querlatte, Rifat Subasi scheitete am FC-Keeper und wieder Fadel grätschte an einer scharfen Hereingabe von Martin Miesl vorbei. So brachte der einzige gefährliche Angriff die überraschende Führung für Affing. Das die SCOler vor Selbstvertrauen derzeit strotzen, zeigt sich in der zweiten Hälfte. Sie machten mit dem gleichen Elan weiter, nur mit dem Ergebnis, dass die Tore jetzt für den SCO zählten. Den Ausgleich bereitete Göki mustergültig mit einem Querpass auf Katzo vor. Wenig später legte Katzo von links auf Fadel inden Rücken der Abwehr (2:1). Nur eine Minute später setzte sich wieder Göki am Strafraum durch, bediente unseren Capitano Aydin, der fackelte nicht lange und setzte mit einem Außenristknaller das Leder zum 3:1 in die Maschen. Jetzt gaben die Affinger auf, und das einzige was man unseren Jungs verwerfen kann,  ist, dass sie das Ergebnis nicht um einiges hochschraubten.

"Aber ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss" !!!! Jetzt geht es am Mittwoch nach Sielenbach.....


Ihr findet uns übrigens auch auf Facebook


Noch ein paar Bilder zum Schluß